Mensch werden, Mensch bleiben

Die Bürger der Sodom

Heute (2021) lebt man in einer Gesellschaft, die eine individuelle und persönliche Einstellung/Meinung zu einer Sozialverhalten nicht mehr toleriert wird. Es wird zwar in den Medien oder politischen Apellen groß gepriesen, dass in der Demokratie freie Meinungsäußerung unter Schutz steht, aber wenn du etwas anders denkst, wirst du zum Teufel gejagt.

Kommen wir zu dem eigentlichen Punkt; #Homosexualität, #LGBT und der gleichen! In Islam so wie auch in Christentum absolut VERBOTEN Punkt! Jetzt sehen wir aber, dass die Kirchen selbst dafür werben und sie unterstützen! Wenn jemand das nicht will, wird er sofort abgestempelt als Homophober. Ich persönlich habe keine Homophobie!!! Ich habe angst vor Allah. Denn Allah hat, wie in Kuran steht (ümmeti Lut/ Kavm-i Lut), eine ganze Stadt vernichtet, weil sie dies praktizierten. Sie waren dermaßen böse, dass sie auch Männer vergewaltigten, bevor sie sie getötet haben. Ich werde die Geschichte nicht näher eingehen, denn das Thema ist das selbe, der Verbot der Homosexualität in der Religion. Hier möchte ich auch diejenigen bitten, die nicht religiös sind, von meiner Seite sich entfernen. Heute (2021) aber ist es viel schlimmer als damals. Damals gabs keine Lesben, Transen, Diverse… und was noch welche Bezeichnungen es gibt, gab es damals nicht. Ergo heute sind diese Gestalten noch schlimmer. Ich kann nur an deren Gewissen appellieren „Hört auf damit, das ist wahrlich etwas, was ganz ganz schlimmes!“. Das kann dazu führen, dass die ganze Menschheit ausgelöscht wird! Keine #homosexuelle Paare kann ein Nachkommen erzeugen, egal wie oft sie es versuchen. Das ist gegen die Natur des Menschen. Eine vernünftige und richtige Beziehung ist die Ehe zwischen Mann und Frau. Außereheliche Beziehungen sind auch Haram (Verboten). Als gläubige befolgen wir natürlich Allahs Befehle, was Nichtmuslime nicht nachvollziehen können und sofort verurteilen. An die möchte ich sagen, wenn sie Christen sind; dort gibt es genug Sachen zum Beanstanden…!!!!!

Was das befolgen der islamischen Gesetze angeht, sie sind dafür da, um aus dir ein Mensch zu machen und als Mensch zu bleiben. So glauben wir. Denn Menschlichkeit fängt da an, wo Anstand anfängt. Der Prophet und Geliebte Allahs (Habibullah) sallallahu aleyhi wessellem sagte dazu: „ich bin gesandt worden um den Anstand zu perfektionieren!!!“

Also meine Lieben Brüder (Geschwister)! Wenn euch jemand nach irgend welche Gebote oder Verbote Allahs Dschelle Dschelaluhu gefragt werdet, antwortet kurz und klar:

– Weil Allah das will und von mir erwartet, tue ich oder tue ich nicht!

-Wenn ich das Verbotene tue verliere ich Allahsrida (Allahswohlgefallen).

-Wenn ich das Gebotene nicht tue verliere ich Allahsrida

Für fromme Müslüman ist Allahsrida das wichtigste. Zum Beispiel, wenn wir zuhause Gäste bedienen, tuen wir das um Allahswillen (Allahsrida)…

Was noch wichtig ist zu erwähnen: Unzucht zieht Krankheiten, Unheil und Naturkatastrophen an. Meistens sind die Krankheiten in form von übertragbare und sich schnell verbreitende! Da in letzten 15 Jahren stärker in Richtung Homosexualität geht, steigen die Katastrophen merklich an. Deshalb ist mein Appel an alle, die es praktizieren oder sie unterstützen: Hört auf damit, bevor Allahszorn uns alle mit voller Wucht trifft. Hört auf, verstärkt in Filmen, Serien, Werbungen und der gleichen, immer wieder damit uns und unserer Kindern in die Augen zu stechen. Das ist auch eine Art Körperverletzung!

Ich werde niemandem zur Gewalt aufrufen. Das war auch nicht mein Absicht und war auch nie. Denn Selbstjustiz ist auch in Islam verboten! Die Ausführung der Scheria (Islamgesetze) darf nur ein Instanz und das ist der Staat!

Scheych Seyyid Ahmed El-Kadiri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.